Macht mir doch nichts…

… scheinen sich Gänseblümchen zu sagen und sind damit schon was ganz Besonderes. Was die alles mitmachen, aushalten, hinnehmen. Den ersten Schnee im November, den letzten Schnee im März (so denn mal welcher fällt), eisigen Wind, knackenden Raureif, heiße Sonnenstrahlen, triefend nasse Regentage, milde Maibrisen.

Robust, robust und dabei noch so wunderschön. Sie nehmen jede Situation so an, wie sie kommt, lassen sich nicht beirren, wenn der Rasenmäher über sie drüber mäht. Stehen da und lassen den Dingen ihren Lauf. Sogar jetzt Mitte Dezember sind sie hier noch überall auf dem Rasen zu finden. Und dank Schneearmut sind  sie so gut zu sehen, dass sie einen kleinen hellen Klecks in der dunklen Jahreszeit abgeben. Schnee-Ersatz sozusagen.

ganseblumchen-1

Gänseblümchen – tusenfryd

Advertisements