Tschüss Weihnachtsstress

So, noch genau 14 Tage bis Heiligabend.  Warum sich stressen? Wer noch keine Idee für passende Geschenke hat, möge zu träumen beginnen. Ist viel entspannender als dem Konsum hinterherzurennen. Also lehne dich zurück, machs dir bequem und schließe die Augen.

Hörst du auch das Knarren des Schnees unter Deinen Füßen? Spürst du die eisige Kälte sich auf dein Gesicht legen? Wie ist es, nichts außer die Stille zu hören?  Die Sonne nur knapp über dem Horizont zu sehen? Die zauberhaften Lichtstimmungen der Dämmerung wahrzunehmen? Welchen Halt findet dein Auge, wenn es sich in der Weite der schneebedeckten Hügel verliert?

Wie viel Adrenalin schießt in dein Blut, wenn du in rasanter Schlittenfahrt den Berg herunterfährst? Wie erfrischend ist es, in den Schnee zu fallen, von einem Schneeball getroffen? Riechst du schon das gemütliche Feuer des Kamins in der kleinen, behaglichen Holzhütte? Schmeckst du schon den heißen Tee vor’m prasselnden Feuer? Genießt du die wohlige Ermattung nach einem erlebnisreichen Tag in den Bergen? Lässt du deine Augen zufallen, um ganz geborgen und zufrieden zu sein?

snow

Foto: kalevkevad

Tschüss – Ha det | Weihnachtsstress– julestress

Advertisements