Lebt ’ne Zwergbirke auf dem Berg

Klein und zerbrechlich
gebeugt den Winden entgegen
Langsam das Laub sich verfärbt
von grün zu gelb, orange und rot
Herbst eilt heran,
der Winter folgt
Bedeckt sie mit Schnee
So warm sie es hat, als wäre es
Sommer, gerade so die Wolken zogen,
ihr Schatten schenkten
Sehnend das Frühjahr erwarten,
ihr stünde nicht danach
Klein zerbrechlich
ist sie einfach da

Tausendfach stärker als wir.

auf norwegisch:
Zwergbirke
– dvergbjørk

Advertisements